Zurück

01 Strassenseite
01 Strassenseite 02 Plan 03 Lageplan 1 1000

Entwurf für den Neubau von 176 öffentlich geförderten Wohnungen

Bauherr

SAGA Unternehmensgruppe

Nutzfläche

20.728 m²

Bearbeitung

Steffen Berge

Ivensweg - 2. Platz beim hochbaulichen Gutachterverfahren

Für die SAGA werden auf dem Grundstück in Barmbek-Nord insgesamt 176 öffentlich geförderte Wohnungen errichtet. Beim hochbaulichen Gutachterverfahren errang der Entwurf des Büros Huke-Schubert Berge den 2. Platz. Das architektonische Konzept für das Gebäude verbindet kostenbewusstes Bauen mit hoher Wohnqualität.

Die klar gegliederte Fassade aus rotem Backstein korrespondiert mit den architektonischen Qualitäten der Umgebung. Besonderes Augenmerk liegt auf den eingerückten Hauseingängen. Hier wird eine helle Fasche in Verbindung mit dem dunkleren Verblendmauerwerk zu einer signifikanten Adressbildung vereint. Die Anhebung des EG erzeugt eine Zonierung zwischen Privatheit und öffentlichem Raum.

Die barrierefreien Wohnungen sind alle als Drei- Vierspänner angeordnet, wodurch sich die Zahl der Treppenhäuser und Aufzüge begrenzen lässt. Eine konsequente Doppelung der beiden Baublöcke bringt Kostenvorteile bei der Planung und reduziert auch die Baukosten durch die höheren Stückzahlen bei Fenstern und Fertigteilen.