Zurück

Per-Teil-Ansicht-Strasse-
Per-Teil-Ansicht-Strasse- Per-Teil-Ansicht-Strasse- Per-Strassenansicht-ganz Per-Gartenansicht
Per-Detail-Mauerwerk hochformat

Neubau von 77 öffentlich geförderten Wohnungen und ein Gemeinschaftsraum

Haus 1 - 3:  30 familiengerechte Wohnungen
Haus 4 - 6:  48 altengerechte Wohnungen nach DIN 18025 Teil 2

Bauherr

Wohnungsverein Hamburg von 1902 eG

Fertigstellung

2010

Bearbeitung

Antje Günther / André Ziegenhirt

Fotos

Oliver Heissner

Perthesweg / Quellenweg

Die Wohnungsgenossenschaft Wohnungsverein Hamburg von 1902 eG hatte sich entschieden, den an der Ecke Perthesweg/Quellenweg vorhandenen Gebäudebestand aus der Wiederaufbauphase nach dem Krieg mit überwiegende kleinen Wohnungen abzubrechen und an dieser Stelle energetisch zukunftsfähige Gebäude mit nachfragegerechten Wohnungstypen zu errichten.

Die Gebäude 1 – 3 mit den größeren, familiengerechten Wohnungen schließen direkt an die vorhandene straßenbegleitende Bebauung an, während die Gebäude 4 -6 mit den altengerechten 2 – 2,5-Zimmer-Wohnungen zurückspringen und dadurch an der Kreuzung Quellenweg eine Platzsituation entstehen lassen.

Die straßenseitigen Fassaden sind mit dunkelrotem Verblendmauerwerk gestaltet und fügen sich damit in die für das Quartier typische Gestaltung mit Rotklinker ein. Am Kopfgebäude Ecke Perthesweg/Quellenweg wurde an den Ecken das Gestaltungselement der Höger‘schen Schichtung aufgenommen. Gartenseitig haben die Gebäude helle und grau akzentuierte WDVS-Fassaden erhalten. Alle Gebäude verfügen über Aufzüge und sind mit einer zentralen Be- und Entlüftungsanlage ausgestattet. Die Freisitze und Balkone orientieren sich nach Süd-/Süd-West zum Stadtplatz hin. Ein Gemeinschaftsraum steht allen Bewohner/innen als Treffpunkt oder für Gäste zur Verfügung.

In der Tiefgarage sind die notwendigen 34 Stellplätze untergebracht.